Donnerstag, 28. Mai 2015

Stark motiv-iert ;)

Als ich am Overall gearbeitet habe, konnte man schon sehen, dass ich manchmal mit Farbe auf Textilien herummatsche. Neu war, dass ich selbstklebende Folie dafür verwendet habe. Davor hatte ich immer in stundenlangen Kleinstarbeit alles mit einem Nr. 1 oder 2 Pinsel aufgetragen. War zwar meditativ, aber absolut unwirtschaftlich und gleichmäßig war der Farbauftrag dann leider auch nicht. Egal, ich mag meine bemalten Klamotten <3


Das ältesteste Kleidungsstück, das ich von den selbst bemalten noch besitze, ist dieses Top. Das Motiv hatte mir eine Klassenkameradin gezeichnet. Das könnte so 2008 gewesen sein, als ich grade frisch mit der Ausbildung angefangen habe.


Lila ist eine Farbe, die ich weder großartig mag, noch hasse. Allerdings passt sie zu ziemlich viel und das ist wahrscheinlich der Grund, warum das Top von meiner immer mal wieder auftauchenden Ausmist-Wut bislang verschont wurde. Und bei meiner langsam aufkeimenden Liebe für Senfgelb wird es wohl noch länger in meinem Schrank bleiben...


Dann hab ich hier noch mein Guinness-Shirt. 2009/2010 war ich im Jugendclub der Wuppertaler Bühnen und hab bei der Produktion nicht nur mitgespielt, sondern mich auch teilweise um die Kostüme gekümmert. Wir haben Per Anhalter durch die Galaxis aufgeführt, wo ich unter anderem die Barfrau am Anfang gespielt habe.


Da das Geld knapp war, stammte das Barfrauenkostüm aus meinem Schrank. Wir wollten noch, dass sie ein T-Shirt mit einer Biermarke trägt, aber da kaufen nicht drin war, habe ich mich angeboten, es selber zu machen. Mein Theaterpädagoge wollte, dass es Guinness wird. Und so ward es^^

Nach der Derniere hab ich dann zum ersten Mal in meinem Leben Guinness getrunken. Es war scheußlich XD

Stoffmalfarbe ist toll <3 Wer sich nicht an komplett selbstgemachte Kleidung wagt, dem kann ich sehr empfehlen, es mal mit Textilfarbe zu versuchen =)

Keine Kommentare:

Kommentar posten