Sonntag, 14. September 2014

Tabaktasche 1

Nach der kleinen Reise in den verwunschenen Wald (Botanischer Garten in Krefeld *hust hust*) mit dem Fabelwesen und der Hexe kommen wir wieder im Alltag an.

Fotos sind echt nicht meine Stärke.

Vor ungefähr 4 Jahren hat sich ein guter Kumpel das Rauchen von mir abgeguckt (der Post beginnt schon ma gut v.v). Damit er beim Drehen künftig nicht mehr mit so viel Gewusel zu kämpfen hat, habe ich letztens beschlossen, ihm eine Tabaktasche zu nähen.

Inzwischen habe ich sie teilweise knappkantig von Außen abgesteppt.

Verwendet habe ich (Überraschung!;) Reststücke, die Sorte, die man für nix anderes nehmen kann. Das Klettband hatte ich noch da, die RVs musste ich nur holen.


Er hat sich sehr gefreut und sie ist auch schon die ganze Zeit in Benutzung.

Okay, die Steppnähte sehen schrecklich aus, aber die Tasche erfüllt ihren Zweck.

Den Schnitt habe ich von der (inzwischen ziemlich durchgerockten) Tabaktasche meines Freundes abgenommen. Sollte ich jemals wieder die allerste, die ich genäht habe, in die Finger bekommen, gibt's von der dann auch Fotos. Die ist nämlich richtig, richtig cool ^_^v

Keine Kommentare:

Kommentar posten