Donnerstag, 16. April 2015

Mit Sternchen wird alles besser =D

Meine erste Blogparade... *hibbel*

Reparieren muss auch mal sein. Man kann ja nicht ständig nur Gewandungen oder Blümchenklamotten nähen. Und solange das nicht die Taschenbeutel an Herrenjeans sind (WARUMZURHÖLLE stopfen die auch wirklich ALLES in ihre Hosentaschen??? O_ó), kostet so eine Reperatur meistens weder viel Zeit noch Nerven.

Und nun, aus der Kategorie "nicht schön, aber selten" - meine reparierte Pyjama/Gammel-Hose.


Sie hatte ein paar Löcher und bevor die sich weiten konnten, habe ich einfach sternförmige Flicken draufgenäht - auf's Knie und auf den Hintern.


Das war einer der seltenen Momente, in denen ich mich darueber gefreut habe, dass ich die größeren Reststücke vom Zuschneiden behalte. Ein paar Sternchen kriege ich aus dem Stück noch zugeschnitten. Falls da noch mehr Löcher reinkommen, kann ich sie mit NOCH MEHR Sternchen überdecken. Irgendwie freue ich mich darauf XD Ich liiiiieeebeee Sterne... <3

Some time ago I noticed holes in one of my favourite pajama-pants. Instead of tossing them in the trash I decided to repair them by sewing on some star-shaped patches. It was one of the rare moments when I am glad to keep some of the bigger fabric scraps. There is enough fabric left for more patches, so if I find more holes, I can sew on EVEN MORE stars. I love stars... <3 Why am I looking forward to that? XD

Kommentare:

  1. Hallo!

    Das ist eine super Lösung für die Löcher. Ich hebe auch immer die Reste auf, weil ich sie immer für etwas brauchen kann. Und Löcher habe ich auch ständig zu nähen, weil irgend eine Hose scheuert sich immer durch.

    Danke fürs Verlinken zu meiner Linkparty "fix it - reparieren ist nachhaltig", ich freue ich sehr!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja genial! Genau das hab ich gesucht. Meine Lieblings-Schlafanzughose hat nämlich auch ein unschönes Loch. Danke fürs Teilen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen