Donnerstag, 8. Januar 2015

Cordrock ist kein Musikgenre

Dem ein oder anderen mag es schon aufgefallen sein: ich stehe total auf Cord. Mindestens zwei Röcke habe ich hier schon vorgestellt, heute gesellt sich Nummer Drei dazu.


Hier ist die Farbe am besten getroffen.

Ja, der Stoffmarkt mal wieder. Katja und ich hatten grade beschlossen, erst eine Runde zu drehen, bevor wir mit dem Geld ausgeben beginnen, da ist mir dieser wunderbar petrolfarbene Cord ins Auge gesprungen. So herzlos, ihn für 6 Euro/m liegen zu lassen bin ich ja nicht ;) deswegen hab ich ihn gleich mitgenommen.


Einen Meter habe ich dann geholt, damit ich nicht den Stress habe, zu viel wegnähen zu muessen. Cord ist für mich zwar ein prima Stoff für Röcke, aber wie viele Röcke in einer Farbe braucht der Mensch? Ganz nach dem Motto "never change a running system" habe ich dann meinen eigenen Mini-Rockschnitt rausgekrost und losgelegt.


Gücklicherweise ist vom schwarz-silbernen Leinen noch eine kleine Winzigkeit übrig geblieben, sodass ich noch für Innenschön sorgen konnte. Ich kann nich genug betonen, wie sehr mir das Herz bei den beiden Stoffen aufgeht <3_<3

Die Passform habe ich etwas verkackt, aber das macht nix. Wahrscheinlich wird er wieder genau richtig passen, wenn ich wieder zunehme XD Am Bund habe ich wohl auch etwas falsch gemacht.


Aber guckt euch diese geraden Nähte an! Ich könnte jedes Mal ausrasten vor Glück, wenn ich sie sehe!


Ungefähr die Hälfte ist noch da. Der Ewa habe ich aus dem Rest noch einen Halbtellerrock versprochen. Mal sehen, ob er sich dafür eignet. Jedenfalls habe ich damit wieder einen halben Meter verbraucht. Das macht mich glücklich ^_^

Keine Kommentare:

Kommentar posten