Sonntag, 23. April 2017

Dinge passieren


Beim letzten Stoffmarkt hier im Tal habe ich mir ja ein Leinen/Baumwollgewebe für Nussmilchbeutel, auch Passierbeutel genannt, mitgenommen.
At the last fabric market, I bought some linen/cotton fabric for filter bags.



Orientiert habe ich mich an dieser Anleitung - mit dem Unterschied, dass ich die Nahtzugaben nach außen getan habe, damit sich der ganze Kladderadatsch nicht in den Ecken sammelt.
I used this tutorial as a guide but changed some things, like leaving the seam allowance on the outside, so the pulp wouldn't gather in the corners so much.



Insgesamt habe ich 5 Stück genäht. Zwei bleiben bei mir, den Rest verteile ich unter meinen Freunden. Damit habe ich dann auch das komplette Stoffstück verbraucht. Yay!
All in all, I've sewn five of those bags. Two will stay with me, the rest will be handed out to some of my friends. Thereby, I used up the whole piece of fabric. Yay!


Zwei Sets? - Ja, eins für Katja, eins für mich^^

Mit meinem neuen Werkzeug (Schneidmatte, Rollschneider, Patchworklineal von hier [nicht gesponsert =( ]) ging der Zuschnitt auch richtig fix.
With my new tools (cutting mat, cutting tool, ruler), the cutting process was done in no time.



Wie findet ihr die Nussmilcheutel?
How do you like my filter bags?

Habt einen guten Start in die neue Woche =)
Have a nice week =)

LIEBE <3 // LOVE <3

Keine Kommentare:

Kommentar posten