Sonntag, 28. Dezember 2014

Rückblick 2014

In diesem Jahr scheint sich bei mir nicht allzu viel getan zu haben, zumindest fühlt es sich so an. Klar habe ich so manches abgehakt, aber dann doch nicht genug. Mir scheint es, als würde ich eh nur noch Listen abhaken ohne wirklich zu wissen, wofür ich das tue.

Jedenfalls... meine Vorsätze und was daraus wurde:

Mehr Gemüse!
Reinfall. Ich habe dieses Jahr sogar noch weniger selber gekocht. Ist halt auch schwierig ohne eine Möglichkeit, die Reste einzufrieren. Außerdem hatte mir mein Freund Anfang des Jahres seinen Sandwichmaker geliehen... oh, ich liebe dieses Teil XD


Balkongarten
Sowohl eine Cherrytomatenpflanze, als auch eine Wilderdbeere sind bei mir eingezogen. Letztere hat noch keine Früchte getragen, aber das hab ich auch nich erwartet. Die Tomaten waren aber echt lecker =) aber wenig =/ aber lecker! Mal schaun, was ich mir nächstes Jahr auf den Balkon hole =)

Mehr Bewegung
Den ganzen Sommer über hab ich sogar etwas Sport gemacht. Nur, um festzustellen, dass ich Sport wirklich hasse. Bis auf Yoga. Wahrscheinlich, weil man da nich schwitzt XD Jedenfalls würde ich den Punkt als nich erfüllt ansehen, weil sich da keine Gewohnheit entwickelt hat. Schade. Nächstes Jahr...?

Stil
Ehrlich gesagt habe ich den Punkt total vergessen. Ich habe getragen, wozu ich grad Lust hatte und was grad nicht in der Wäsche war =D Ich glaube, mit dieser Taktik komme ich besser zurecht ^_^ Außerdem ist das besser, erstmal das zu verwenden, was man eh schon besitzt.


Nähen
Wusa! Punkt erfüllt! Ich hatte eigtl gedacht, ich würde ein schon länger geplantes Spaghettiträgerkleid nähen, aber mit dem, was ich dann letzten Endes genäht habe, bin ich mehr als zufrieden <3

Regelmäßige Filmabende
Nein ._. Meine Lieblings-EnnA war in Bangla Desh. Immerhin sehen wir uns auch außerhalb der Uni regelmäßig <3


Was war positiv?
Ich war sogar zwei mal in Polen dieses Jahr =) Mir sind ein paar Menschen sehr ans Herz gewachsen. Ich stand gleich zwei mal vor einer tollen professionellen Kamera - ohne Selbstauslöser XD
Und vor allem mein Freund, der immer für mich da war.

Was war negativ?
Das mit Megan. Eindeutig.
Darüber hinaus noch das Gefühl, nicht aus dem Quark zu kommen.

Nächstes Jahr muss besser werden ^_^v Aber das krieg ich schon irgendwie hin. Äh, glaub ich XD

Keine Kommentare:

Kommentar posten