Sonntag, 22. Dezember 2013

3 Meter Cord - Teil 4

Nachdem ich das eine Schminktäschchen fertig gestellt hatte, wollte ich direkt auch eins.


Alle Materialien waren bereits vorhanden. Bei meinen Eltern ist mir sogar noch ein kleines Stückchen Wattiervlies in die Hände gefallen. Neben meinem Standardkram kriege ich darin sogar Handcreme und Deo verstaut. Tolles Teil <3

Und wo ich schon mal in Fahrt war, habe ich wenige Tage später noch eins als Geburtstagsgeschenk genäht.


In der Kombi hat die Beschenkte auch eine Intelligente Einkaufstasche.


Von dem Cord ist immer noch etwas übrig. Den werde ich hoffentlich mit einem Patchworkrock besiegen. In naher Zukunft wird das aber nicht passieren. 

Die Moral von der Geschichte? 3 Meter Stoff können irre viel sein. Alleine aus dem Stoffstück habe ich insgesamt 7 Teile genäht und es sind immer noch kleine Fetzen da. Lasst eure Phantasie mal mit euch durchgehen. Und und lasst einen Stoff nicht gleich liegen, weil er einen "Fehler" hat.

Diese Woche war ich unter anderem damit beschäftigt:


Das wird ein Übergangsmantel. Von mir für mich (okaaay, erst für die Note, dann für mich ;D). Selber gestaltet, selber konstruiert, selber genäht. Da müssen noch Futter und Reißverschluss dran.

Heute geht's nach Wuppertal zu meinen Eltern. Endlich ma wenigstens etwas "Kopf aus"...

Keine Kommentare:

Kommentar posten