Sonntag, 3. April 2016

Es musste sich was ändern

Besser gesagt: ich musste etwas ändern.

Ich hatte schon begonnen zu trennen, als mir einfiel, dass ich noch ein vorher-Foto machen sollte v.v

2008 hatte ich für mein allererstes MPS einen Stufenrock genäht. Er ist aus schwarzer Ditte und ziemlich stümperhaft verarbeitet, aber ich weiss noch, dass das eines der ersten Projekte war, das ich von vorne bis hinten ohne große Mühe durchgezogen habe. Da war der Punkt erreicht, an dem das Nähen so langsam Spaß machte, weil ich zu verstehen begann.

Inzwischen sind fast 8 Jahre vergangen und mein Körper hat sich verändert - zum Guten, natürlich =P Der Rock passte noch iiirgendwie, aber optimal war's nicht. Die schlankere Freundin, der ich ihn aufschwatzen wollte, zeigte weniger Interesse, also habe ich zu Pfeiltrenner gegriffen.


Man sieht auf dem oberen Foto, dass er vier Stufen hatte. Ist ja eigentlich weniger schick im Sinne von weniger harmonisch. Nach einigem Rumprobieren und Hin- und Herüberlegen kam dann die Entscheidung, die oberste Stufe abzutrennen und einen dreistüfigen, wadenlagen Rock daraus zu zaubern.

Jäckchen: New Yorker, Top: H&M

Und siehe da - passt, sitzt, wackelt und hat Luft. In der Länge hatte ich noch nix in meinem Schrank und sie gefällt mir ganz gut an mir. Ich bin schon ganz hibbelig, weil ich damit viele neue Mori- und Strega-Coords machen kann ^o^

Shirt

Außerdem freut es mich, dass ich einem alten Kleidungsstück neues Leben einhauchen konnte und dass ein "neues" Kleidungsstück ohne großen Aufwand in meinen Schrank eingezogen ist =)

Blazer und Longsleeve: C&A. Dazu noch ein groooßer Hut ^o^ (den ich nicht besitze XD)

Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in die neue Woche =)

Keine Kommentare:

Kommentar posten