Samstag, 1. November 2014

Samhain

Ich liebe Verkleidungen und ich liebe es, in andere Rollen zu schlüpfen <3 Leider habe ich zu Halloween und Karneval selten 'ne Ahnung, als was ich denn gehen soll. Dieses Mal habe ich knapp 'ne Woche vorher angefangen, mir ernsthafte Gedanken zu machen =D und innerhalb von einer halben Stunde hatte ich schon grob ein Outfit zusammen^^


Korsett und Rock sind vom Flohmarkt, der Dreispitz ist ein Sonnenhut mit teilweise hochgepinnter Krempe. Die Trachtenbluse habe ich endlich zu Ende genäht und die Bloomers habe ich letztens schon vorgestellt.

Als Rechtshänder die eigene rechte Hand fotografieren zu müssen ist nicht leicht =/

Die Stulpe habe ich aus einem alten weißen T-Shirt genäht und die Streifen mit Tesa-Krepp und Stoffmalfarbe aufgemalt.


Der Gürtel ist aus einem Reststück Kunstleder mit recyclelter Schnalle. Extra dafür gekauft habe ich nur den Säbel.

Für ein komplett zusammenimprovisiertes Kostüm ist es richtig gut geworden, wie ich finde. Bis auf das Korsett war es auch sehr bequem. Aber da ich eh nicht die ganze Nacht durchgemacht habe (Erkältung -.-*), war das jetzt auch kein Drama.

ARRRR!!!! (Tragefoto folgt hoffentlich noch =) )

Kommentare:

  1. Oh das ist ja richtig toll geworden und das mit den Stulpen clever gelöst :-D.

    AntwortenLöschen
  2. Ich warte noch auf das trage foto, aber der Verkleidungsmuffel muss dir sagen coole Idee!

    AntwortenLöschen