Donnerstag, 30. Oktober 2014

Reizwäsche geht anders ;)

Wie letztens schon erwähnt, will ich so langsam den Stoffberg bezwingen.

Bei mir flog schon seit ein paar Jährchen ca. ein Meter weißer Flanell herum. Bei dem Stoff hatte ich von Anfang an die Assoziation "Unterwäsche", aber mir wollte nicht einfallen, was genau daraus werden könnte.

 Und dann kam der Anfall und mit ihm auch eine Idee, die nicht hätte einfacher sein können: Bloomers. (Das war doch offensichtlich, nicht wahr? Hätte jeder vernünftige Mensch sofort dran gedacht ;) )


Der Stoff hat für 2 Paar gereicht, eines ist auch schon bei Miss Hadaly gelandet. Als Schnitt diente eine Pyjama-Hose von burda, die ich in der größten Größe for more poofiness abgenommen und  verlängert habe. Zusätzlich konnte ich noch etwas aus meinem Bortenlager verbraten.


Wozu man sowas braucht? Als Lolita, damit einem der Hintern nicht abfriert. Da ich keine bin... werde ich sie zu Halloween unterm Rock meines Piraten-Kostüms tragen =D und beim nächsten Shooting mit Anke und Markus =) Dazu aber mehr, wenn es so weit ist ^_^

Samstag, 18. Oktober 2014

Tut mir wirklich leid, aber erstmal werde ich hier nichts Neues posten. Zwar war ich fleißig, aber mir fehlte einfach die Lust, mit wundgenähten Fingern noch auf den Auslöser zu drücken^^

2 der 3 Kleidungsstücke sind inzwischen fertig^^

Davon abgesehen fahre ich morgen nach Polen zu meiner Familie. Da werde ich ma gar keine Zeit zum Bloggen haben.

Also, dann bis nächstes Wochenende! =)

Sonntag, 12. Oktober 2014

A Magical Encounter

Fotos: ZabelPhotography

Make Up: Wechselbalg

Perücke: GeishaWigs

Geweih: CuriologyOnline

Kostüme: ich <3
 


 

Hier und hier sind die Posts mit der Entstehung der Outifts.


Donnerstag, 9. Oktober 2014

Du mit deinen Streifen und Zipfeln!

Einen hab ich noch!



Also, eins... ein Projekt. In der Zusammenfassung vom Stoffmarkt 2012 fehlt ein Teil. Dem wollte ich einen eigenen Post widmen, was ich jetzt (ein Jahr später, ähem v.v) auch mal erledigen will.

Und zwar geht um das Zipfelkleid.

Da ist der Resterock drunter^^

Als Schnitt diente ein Top aus einer recht alten burda (2007? o.O), dem ich eine Teilungsnaht und einen eckigen Tellerrock verpasst habe.


Die Verarbeitung ging recht fix. An einem Tag hatte ich nicht nur das Kleidchen, sondern auch ein Langarm-Shirt fertig.


 Ich liebe es einfach =D Streifen und Schwarz, damit kann man mich glücklich machen^^ Außerdem ist es recht vielseitig.


Leider mache ich bei dem kleinsten Windstoss direkt die Marilyn Monroe v.v aber dafür macht es wunderbar *wusch* wenn ich mich drehe <3

Sonntag, 5. Oktober 2014

Ich habe es noch unter Kontrolle! ;)

Der Stoffmarkt war wieder sehr... ertragreich ;) Nach einer Runde über den ganzen Markt sind Katja und ich wieder bei unserem Lieblingsstand gelandet - der mit den Coupons für fast hinterhergeschmissen.

Bevor hier jemand wegen der Tüten rumnöhlt: mir sind die für's Haare färben alle gegangen >_<

Mit nach Hause durften ein Meter Cord, ein Coupon bedrucktes Leinen...

Jetzt bereue ich, dass ich von beiden nicht mindestens 10 m mitgenommen habe XD

Aus dem Cord mache ich wohl noch einen Minirock. Das Leinen wird zu einem Zwillingsprojekt verarbeitet =D Wahrscheinlich kommt davon auch etwas in den Minirock^^

...und weitere 5 Coupons Jersey.


Geplante Projekte von links nach rechts: Vorrat, T-Shirt, Hoodie, Vorrat und DAS Top. Ich bin bemüht, Schnitte zu nehmen, die ich nicht noch abnehmen muss. Dadurch spare ich 'nen Schritt, was sehr angenehm ist.

Katjas Ausbeute:


Der Graue wird eine Jacke, der Gestreifte ein Kleidchen. Zusammen wird das soooo toll aussehen =D Ich hoffe, ich kann sie damit auch vor die Kamera zwingen^^ Der mit dem Blumenmuster ist ihr Stoff für das Zwillingsprojekt und der Kinderstoff ist für eine Kollegin.


Zwar hat dieser Stoffmarktbesuch mein Platzproblem nicht gelöst (eher im Gegenteil *hust hust*), aber dann werde ich mir halt bis zum nächsten Markt auf die Finger hauen und in den Hintern treten müssen.

Wer will für mich studieren, während ich alles vernähe? ;)

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Stoffmarkt 2013 - Rückblick

Am Samstag ist wieder Stoffmarkt in Dortmund. Natürlich gehe ich hin^^


Dieser Eintrag wirkt ein wenig wie ein Füllerpost. Aber da ich teilweise nicht einmal mehr weiß, was ich tags zuvor gegessen habe, versuche ich hier die Projekte mit dem Material vom Stoffmarkt letztes Jahr zusammen zu fassen.


Die T-Shirts für meinen Neffen machen den Anfang. Inzwischen passen sie sogar und er liebt sie heiss und fettig. Den Rest habe ich noch nicht verarbeitet, aber das ändert sich wohl bald, angenervt wie ich vom ganzen Kram grade bin XD



Dann die Aladdin-Hose und -Weste.



Katjas Shirt



Mutters Jäckchen



Das hässlichste Shirt ever v.v

Und der Arielle-grüne wurde zu Probeteilen für die Alltagselfe verarbeitet.

Damit ist nur ein Stoff unberührt geblieben. Der Plan steht schon länger, allerdings fehlt mir grade die Lust, mir auch noch Schnitte zu konstruieren (auch, wenn ich die Möglichkeit habe, sie bequem mit GRAFIS zu machen v.v).

Mal sehen, was ich dieses Jahr mit nach Hause nehme ^_^ Bei Mustern werde ich künftig allerdings vorsichtiger sein XD