Sonntag, 10. November 2013

Der Sträflingspyjama

Wuhu! Ich habe den s/w gestreiften Jersey vom Stoffmarkt 2012 endlich verarbeitet!



Ursprünglich wollte ich einen Cardigan daraus machen. Die Idee habe ich verworfen, da der einzige Schnitt, der mir gefallen hatte, mehr Stoff vorgesehen hat, als vorhanden. So habe ich mich dann für ein Kleidchen entschieden.


Der Schnitt war eigentlich ein burda-Shirt (ausnahmsweise ma ;D), das ich verlängert und am Saum ausgestellt hab. Am Ausschnitt habe ich auch herumgefummelt, aus Rundhals wurde Uboot.


Den Stoffrest habe ich hinterher einer Freundin für eine Frankenstein-Loli-Kombi (die ich immer noch nicht gesehen hab. Ich will Fotos, Miss Hadaly =D) vermacht. Stoff verbraucht! =)

Ehrlich gesagt habe ich es noch nicht ausgeführt, obwohl es schon seit gut 2 oder 3 Wochen fertig ist v.v aber ma ehrlich, Kleidchen sind schwer zu kombinieren! >_< Vllt mit meinen neuen Stiefeln...?^^"

Kommentare:

  1. Uh, sehr schön geworden. Ist das der aus der burda von 09/2012 ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Möglicherweise ja, aber ich bin mir da nich mehr so sicher^^ es ist aber nicht das top mit dem wasserfallausschnitt, das wir beide naehen wollen. das hab cih erst nach weihnachten/in den semesterferien geplant =)

      Löschen
  2. Hast du das letztens angehabt? Wenn das, das ist, dann ist es sehr gut geworden!

    AntwortenLöschen